Macht wandern glücklich?

Ich kann diese Frage eindeutig mit JA beantworten. Meine Gründe dafür? Gerne!

Nachfolgend eine kleine Liebeserklärung ans Wandern:

 

Wandern macht mich schon glücklich bevor es beginnt; die Vorbereitung lässt Vorfreude aufkommen, oft kann man sich schon im Vorherein durch wunderbare Fotos im Internet oder in Broschüren von der Wanderung überzeugen.

 

Wandern ist gesund; stärkt den Körper, verbessert die Ausdauer und die geistige Leistungsfähigkeit, Herz und Kreislauf werden angekurbelt, das Immunsystem wird gestärkt.

 

Wandern löst; baut akuter Stress ab und infolge des veränderten Stoffwechsels wird die Produktion körpereigener Hormone und Botenstoffe beschleunigt. Damit verbinden sich Gefüh­le des Wohlbefindens und Glücks sowie die Reduzie­rung von negativen Stimmungen wie Trauer und Ärger.

 

Wandern führt uns an atemberaubende Orte; solche, die wir mit dem Auto oft nicht erreichen. Das Bestaunen unserer wunderschöner Natur öffnet das Herz, zaubert ein breites Lächeln ins Gesicht und weitet die Sinne.

 

Wandern lässt uns reine Bergluft einatmen; so frisch, Natur pur! Es macht mir Freude und tut mir gut, wenn sich die Lunge mit solch frischem Sauerstoff füllt und ein frischer Wind sanft meine Haut berührt.

 

Wandern macht stolz; manchmal ist es anstrengend einen Berg zu erklimmen. Wenn der Gipfel aber erreicht ist - oder auch schon einfach ein schöner Aussichtspunkt - atme ich tief durch, schaue zurück auf den Weg,

den ich zurückgelegt habe, oder betrachte die Höhe, die ich erreicht habe, und dann bin ich stolz auf mich. Stolz, dass ich eine weitere Herausforderung gepackt habe.

 

Wandern ermöglicht tolle Begegnungen; immer wieder kommen einem lächelnde Wanderer entgegen und wir treffen auf einen Reichtum an Flora und Fauna.

 

Wandern hinterlässt Erinnerungen; in Form von Muskelkater und einem müden Körper (ja, ich mag es körperlich zu spüren, dass ich etwas geleistet habe), einem schönen Teint, einem freien Geist, wunderschönen Fotos und ganz vielen unvergesslichen Eindrücken.

 

Deshalb; auch wenn es anstrengend ist, am Ende lohnt sich jeder einzelne Schritt für all das. Ja, ich LIEBE das Wandern! Und ich hoffe, dass es euch mindestens genau so glücklich macht wie mich🚶❣

Kommentar schreiben

Kommentare: 0