22. Januar 2023
Fasnacht ist keine moderne Tradition, sondern ein sehr alter Brauchtum, der seit dem Jahr 1396 besteht. Was heute primär der Unterhaltung dient, war damals ein Akt des Aberglaubens; die Menschen versuchten mit Kostümen und Masken sowie lauten Geräuschen die böse Geister zu vertreiben. Später diente sie dem Austoben vor der Fastenzeit. Und obschon viele von uns nicht mehr fasten, scheint die Fasnacht nach wie vor für unzählige Menschen essenziell zu sein. Aber warum eigentlich?
15. Januar 2023
In meiner Praxis höre ich sehr häufig den Satz «ich kenne mich so nicht». Nicht selten ist jene Erkenntnis sogar der Auslöser für die Anmeldung, da es etwas Angsteinflössendes haben kann, wenn da plötzlich jemand in uns ist, den wir nicht kennen. Hingegen ist es ganz normal, dass es in jedem von uns einen anderen gibt, den wir (noch) nicht kennen. Genau das macht uns, und das Leben, so vielschichtig, bunt, und offenbart uns fortlaufend neue Möglichkeiten und damit auch Bewegungsspielraum.

01. Januar 2023
Heute hat das neue Jahr 2023 gestartet, und wie immer um diese Zeit nehmen sich ganz viele Menschen Dinge vor, die sie ab sofort anders machen wollen. Ganz nach dem Motto «New Year, New Me», startet damit nicht selten der Versuch, eine selbstoptimierte Version von sich zu werden. Aber was, wenn alles was bisher geschah, genau so geschehen musste, und alles was du bist, bereits völlig ausreichend ist? Es reicht aus, wenn wir uns immer wieder bewusst auf den Weg zu uns machen.
25. Dezember 2022
Ich teile diesen kleinen Einblick in meinen Prozess mit euch, weil ich weiss, dass es ganz vielen nach diesem Jahr ähnlich geht. Und weil ich hoffe und mir wünsche, dass es einige Menschen da draussen ermutigt, sich ebenfalls ihrem Schmerz zu stellen, um zu erfahren, dass unter all dem tiefe Liebe schlummert. Denn genau das bedeutet doch letztlich Weihnachten; Vater, Sohn und heiliger Geist - oder eben auch Körper, Geist und Seele. Wir werden ausnahmslos immer - prozessual - mit Heilung belohnt.

18. Dezember 2022
Zeit - meiner Ansicht nach das absolut Schönste, was man schenken kann. Denn sich bewusst Zeit zu nehmen - für einander und für sich selbst - nährt den Wesenskern, so wie es nichts im Aussen je könnte. Mit meinem ganzheitlichen Angebot biete ich eine Möglichkeit für eine Zeit der vertieften Begegnung mit sich selbst, die zur Persönlichkeitsentwicklung und Entspannung einlädt. Ziel meiner Behandlung ist die Klärung des Geistes, die Öffnung des Herzens, und die Harmonisierung des Körpers.
11. Dezember 2022
2022 war für viele Menschen ein Jahr voller Herausforderungen, durch die wir einerseits wachsen durften, die jedoch nicht minder auch Schmerzen hinterlassen haben. In jenen letzten Tagen eines Jahres können uns solche Energien nochmals heftig übermannen. Es ist eine magische Zeit, und für mich gehört insbesondere das Ausräuchern von Wohnungen dazu, um einen symbolischen Wandel und Neuanfänge einzuläuten, und sie von alten und belastenden Energien zu reinigen.

27. November 2022
Mit dem heutigen Sonntag beginnt die Adventszeit. Für viele Menschen ist dies eine besinnliche und lichtdurchflutete Zeit, die sie mit ihren Liebsten bewusst geniessen und zelebrieren. Für andere jedoch bedeutet sie vor allem Stress, und nicht minder auch Schmerz; weil sie ihre Sicherheit, ihre Heimat und/oder ihre Liebsten verloren haben, und Dunkelheit in sich verspüren. Mehr denn je ist es mir in diesem Advent ein besonders hohes Anliegen, für möglichst viele Menschen ein Licht zu sein.
20. November 2022
Gehörst du zu jenen Menschen, die bereits angekommen sind, oder endlich ankommen wollen? Ich nicht (mehr). Vielmehr hintersinne ich mich ab und an, wie oft ich mich noch häuten kann, und wie viele Schichten ich noch durchdringen werde. Und ich stimme absolut zu, dass solche Metamorphosen schmerzhaft sein können. Für mich bedeuten sie jedoch gleichsam Leben. Denn ich glaube, dass dieser Wunsch nach dem Ankommen im Grunde etwas anderes ist. Nämlich Sehnsucht und Angst.

13. November 2022
Ich geh in ein Café am Rande der Welt. Dort sitzt ein Alchimist, der ne Geschichte erzählt. Seine leisen, weisen Augen ziehen mich in ihren Bann. Und mit ganz berühmten Worten fängt er die Geschichte an. Sag mir, wenn Glück eine Währung wär, was macht dich dann reich? Wenn Zeit nicht mehr da ist, sag mir, was genau bleibt? Denn 10, 20, 30 Jahre gehen schnell vorbei. Und nein, ich wart nicht mehr auf Wunder - ich fang einfach damit an.
06. November 2022
Durch den wiederkehrenden Weltschmerz, den wir mittlerweile vermutlich alle ab und an verspüren, kann dieser Anteil rasch eine Welle von heftigen Emotionen auslösen, und langfristig sogar krank machen. In letzter Zeit habe ich mich vermehrt gefragt, um was es uns dabei wirklich geht, und unter anderem festgestellt, dass es nicht selten auch eine Umgehung der aktiven Begegnung mit sich selbst ist. Insofern nämlich, als dass es zunächst einfacher ist, alle und alles andere(n) retten zu wollen.

Mehr anzeigen

in Schwyz

079 133 67 77

beratung@saravercellone.ch 

 

Psychologie - Kinesiologie - Hypnose

 Zum Onlineshop 🌱

Verbinde Dich gerne (auch) virtuell mit mir auf Facebook und/oder Instagram.