13. Januar 2019
Ein zutiefst menschliches, und für mich eines der wundervollsten und kraftvollsten Gefühle überhaupt, ist die Leidenschaft. Wie ein Kleber haftet sie zwischen uns und etwas, schlägt eine persönliche Brücke zwischen unseren Interessen, unserer Biografie, einer Aufgabe oder einer anderen Person. Leidenschaft bedeutet Hingabe mit Leib und Seele. Wie ein Treibstoff bringt sie uns voran und ermöglicht, dass wir schwierige Zeiten aushalten, sie ist ein Puzzleteil zum Erfolg.
06. Januar 2019
In der Natur betrete ich oftmals automatisch die Transzendenz, wobei ich dann immer wieder voller Freude feststelle, dass wir überdacht sind von einer grandiosen Welt. Allverbunden und zeitgleich geerdet, gelingt es mir plötzlich ganz leicht, Gedanken vorbeiziehen zu lassen, und im Hier und Jetzt bei mir anzukommen. Alles lebt. Die Erde ist ein Stück vom Himmel, ein Platz von Gott, ein Stuhl im Orbit. Alles ist Liebe. Dennoch herrscht Hass.

30. Dezember 2018
Alle Jahre wieder höre ich in diesen letzten Kalenderwochen, dass viele Menschen froh sind, dass es demnächst vorbei ist. Aktuell befinden wir uns in einem «Dazwischen»; das Alte ist unwiderruflich vorbei, das Neue noch nicht geschaffen. Gute Vorsätze scheitern, wenn sie auf einem instabilen Fundament gegründet werden. Gerne verrate ich in meinem letzten Blogbeitrag 2018 wie vorerst ein stabiles Fundament gelegt werden kann, damit Veränderungen im kommenden Jahr tatsächlich gelingen können.
23. Dezember 2018
Heute vor 30 Jahren habe ich um 14.12 Uhr das Licht dieser Welt erblickt. Mit meiner Geburt erfüllte sich für zwei meiner Lieblingsmenschen eine langgehegte und grosse Hoffnung. Lasst uns heute das letzte Adventslicht auf und für die Hoffnung entzünden, und alle drei Werte miteinander verbinden. Mit LIEBE wird alles einfach. Mit GLAUBE wird alles möglich. Mit HOFFNUNG wird alles gut. Es sind jene drei Lebenselixiere, die uns aus jeglicher Dunkelheit wieder ans Licht zu führen vermögen.

16. Dezember 2018
Neulich habe ich mich mit zwei Kollegen über Schöpfung, Vergänglichkeit und Menschengemachtes unterhalten. Lasst uns heute ein Licht entzünden auf und für den Glauben. Mit ihm verhält es sich wie mit der Liebe. Du kannst sie weder sehen noch greifen, auch gibt es keine wissenschaftliche Erklärungen für sie, und trotzdem hinterfragst du nicht, wenn sie da ist. Sie ist einfach. Mit dem Glauben ist das ganz genauso. Glauben ist Licht, Vertrauen ist der Lichtschalter. Und da ist dann so viel mehr.
09. Dezember 2018
Neulich hat meine Schwester Laura ihren geliebten Philipp geheiratet. Lasst uns heute ein Licht entzünden auf und für die Liebe - einer der allerwichtigsten Werte in unserer Gesellschaft seit eh und je. Lieben ist leben mit i-Pünktchen. Ob mit oder ohne Partner. Oscar Wilde sagte einst «sich selbst zu lieben ist der Beginn einer lebenslanger Romanze». Bis wir irgendwann den roten Faden erkennen, der die Begegnung zwischen uns und einem anderen Menschen verknüpft. Ja, es gibt diesen roten Faden.

02. Dezember 2018
Stell dir vor, du befindest dich in einem hell durchleuchteten Raum und möchtest es dunkel haben. Im Raum gibt es nichts ausser dich und eine Schachtel. Wenn du es nun dunkel haben möchtest, dann musst du dir in diesem Raum einen neuen Raum erschaffen. Du beschliesst, dich in diese Schachtel zu setzen und den Deckel gut zu verschliessen. Nun empfindest du es als dunkel – du sitzt aber mit dieser Schachtel immer noch im Licht. Die Schachtel dient dazu, dich vom Licht abzuspalten.
25. November 2018
Bei der ganzheitlichen Heilung handelt es sich um eine uralte Heilmethode. Eigentlich ist es nichts anderes als eine mentale Energieübertragung, bei der positive Impulse auf Lebewesen gelenkt werden. Die Lehre dieser Heilmethode geht davon aus, dass Krankheit die Folge eines gestörten Energiefeldes ist, weil letztlich alles Energie ist. Der Mensch wird dabei als ganzheitliches Wesen angesehen mit Körper, Geist und Seele. Diese Energiearbeit ist keine Alternative zur Schulmedizin!

18. November 2018
Wir leben in einer Zeit, in der wir viel Hektik, Stress und Reizüberflutung erfahren. Der Druck steigender Anforderungen im Alltag wird immer höher. Häufig ist unser Geist unruhig, und ein Gedanke jagt den nächsten. Dadurch sind wir selten im Moment, und laufen Gefahr, uns immer mehr von uns selbst zu entfernen. Meditation ist ein einfacher Weg, um in der Hektik des Alltags zur Ruhe zu kommen, und die eigene Mitte zu spüren.
11. November 2018
Als diplomierte Psychosoziale Beraterin liegt meine Kernkompetenz in der Beratung und im Coaching von Menschen in verschiedenen Lebensbereichen und Lebensphasen unter Einbezug der persönlichen Ressourcen. Psychosoziale Beratung bietet Reflexions-, Orientierungs-, Planungs-, Entscheidungs- und Handlungshilfe. Ich arbeite ressourcenorientiert, und meine Beratungen wirken präventiv, problemlösend und entwicklungsfördernd.

Mehr anzeigen