Essenz der Weltmeisterschaft

Ganzheitliche Psychosoziale Beratung Sara Vercellone - Blog Weltmeisterschaft
Ganzheitliche Psychosoziale Beratung Sara Vercellone - Blog Weltmeisterschaft

Während der Weltmeisterschaft dreht sich alles um Fussball und Menschen auf der ganzen Welt richten ihre Augen immer wieder für ein paar Stunden auf Männer, die mit Leib und Seele einem Ball hinterherspringen, und damit für ihr Land einstehen. Jedes Spiel schreibt eine Geschichte, die irgendwo auf der Welt noch lange erzählt wird. Es sind Geschichten aus einem und demselben Buch: WM 2018. In Zeiten solcher Veranstaltungen ist die Welt irgendwie ein friedlicherer Ort. Das Sportereignis verbindet. Erkennst du, wie schön es sein könnte, wenn wir unseren Fokus auf das richten, was uns alle miteinander verbindet, anstatt auf das, was uns voneinander trennt? Weisst du, es ist nicht nur das Ereignis, das uns verbindet, es ist in Tat und Wahrheit so viel mehr. Denn wir alle leben auf dieser einen Weltkugel, und wir alle kommen ursprünglich vom selben Ort, wo wir auch wieder heimkehren, wenn wir diese Kugel verlassen. Wir tragen dieselben Sehnsüchte und Emotionen in uns. Streben alle danach, Gewinner zu sein, und verlieren alle im Laufe unseres Lebens alles. In jedem Einzelnen von uns wohnen Polaritäten inne. So sind wir Gewinner und Verlierer, kennen Freud und Leid, haben Stärken und Schwächen, erleben Reichtum und Armut, verspüren Liebe und Hass. Wir sind grundverschieden, und doch so gleich. Der Mensch ist Mensch. Wie an der Weltmeisterschaft schreibt jeder seine ganz eigene Geschichte, sie entspringen aber alle einem und demselben Buch; dem grossen Ganzen.

 

Vielleicht geht gar nicht nur um das Ereignis an sich, sondern vielmehr um UNS. Um dich und mich, um sie und ihn. Es geht um das, was es mit uns Menschen macht; das Lachen in den Gesichtern, wenn ein Goal fällt, die Hoffnung, dass sich alles zum Guten wendet, wenn wir um etwas kämpfen, die Tränen, wenn es dann trotzdem nicht reicht. Die Weltmeisterschaft bewegt und berührt, und vielleicht stellen wir währenddessen immer mal wieder ernüchternd fest, dass es eigentlich nur ein Spiel ist. Wahrlich ist es das. Es ist einfach nur ein Spiel, das uns alle für eine gewisse Zeit miteinander verbindet, und uns aber gleichzeitig aufzeigt, wie unglaublich einfach es sein könnte. Ich wünsche mir für unsere Welt, dass wir die Essenz daraus auch nach der Weltmeisterschaft weiterleben lassen, und dass Menschen für sie mit mindestens genau so viel Leib und Seele einstehen, wie es die Nationalmannschaften mit dem Fussball tun. Wir müssen zwingend damit beginnen, ihr etwas mehr Sorge zu tragen, denn man muss schon bedenken, dass es unsere Weltkugel nur ein einziges Mal gibt. Sie ist kein Fussball, den man zigmal wieder anfertigen kann, wenn sie kaputt geht. Wir müssen endlich aufhören, unser Zuhause zu zerstören. Indem wir uns gegenseitig bekriegen, schaden wir letztlich immer nur uns selbst, denn wir alle sind Eins. Allverbunden, alleins. Lasst uns wunderbare Geschichten schreiben voller Lachen, Hoffnung und Tränen, die irgendwo auf der Welt noch lange erzählt werden. Lasst uns die Welt zu einem besseren Ort machen. Für dich, für mich, für sie, für ihn, und für alle, die noch kommen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0