Stärken stärken

Ganzheitliche Praxis Sara Vercellone - Stärken stärken
Ganzheitliche Praxis Sara Vercellone - Stärken stärken

Von Symptomen des Schmerzes oder der Angst besetzt, finden viele Menschen den Weg in meine Praxis. Zu Beginn einer Behandlung stelle ich oftmals fest, dass manche gar nicht mehr wahrnehmen, was für Stärken und Ressourcen sie haben, weil ihr Anliegen (=Symptom) das Mangelbewusstsein über teilweise recht lange Zeit stark genährt hat. Dadurch hat sich ein optimaler Nährboden für weitere Begleitsymptome wie Ängste, mangelnder Selbstwert, Wut, Trauer, u.v.m. gebildet. Nichtsdestotrotz, oder eben erst recht, lege ich nebst einem vertrauensvollen und wertschätzenden Beziehungsaufbau enorm viel Wert darauf, dass ich nicht problem-, sondern ressourcenorientiert arbeite.

 

Leider fokussieren wir uns viel zu oft auf Negatives, und mühen uns ab, unsere Macken auszubessern. Wenn wir unsere Schwächen verbessern, werden wir jedoch höchstens mittelmässig. Stärken wir allerdings unsere Stärken, werden wir einzigartig. Mir ist es zwar wichtig, Ursache und Auslöser des Anliegens zu ermitteln, um es wirklich zu verstehen und folglich auch langfristig verändern zu können, primär zählt für mich aber das positive, aktive  und energievolle Gestalten im Hier und Jetzt. Es geht um das Anerkennen und Integrieren von Schatten als Spaltung von Licht, also letztlich eben auch um das Auflösen vom Schmerz der Angst und des Festhaltens.

 

Es berührt mich immer wieder, Menschen auf ihrem Weg zurück in die Fülle begleiten zu dürfen, und zu beobachten, wie sie sich von Sitzung zu Sitzung in einen ressourcenvolleren Zustand begeben, bis sie schliesslich vollständig abheben, in all ihren Formen und Farben, und ihre Symptome hinter sich lassen. Das stärkt auch meine Ressourcen immer wieder aufs Neue, und lässt mich vollends erblühen. Dir wünsche ich, dass du deine Symptome nicht ablehnst, sondern sie als Zeichen für etwas tieferliegenderes verstehst, und produktiv nutzen kannst.

 

Bejahe die Fülle, in dem du deine Stärken stärkst, anstatt dich im Mangelbewusstsein abzumühen, deine Schwächen zu verbessern. Und wenn du dich zwangsläufig irgendwann mal wieder in der Negativspirale vorfindest, werde dir insbesondere auch hier deiner Ressourcen bewusst, und setze sie gezielt ein, um wieder und wieder über dich hinauszuwachsen. Gerne reiche ich dir meine Hand, wenn du aktuell von einem Leiden besetzt bist, das dir den Zugang dazu verschüttet.

dipl. Psychosoziale Beraterin / Coach

hol. Kinesiologin i.A.

in Schwyz

079 133 67 77

beratung@saravercellone.ch 

 

Psychologie - Sensitivität & Medialität - Kinesiologie

 

 

Verbinde Dich gerne (auch) virtuell mit mir auf Facebook und/oder Instagram.