Erweckung der Lebensgeister

Würdest du es dann bereuen, gewisse Dinge getan oder, noch wichtiger, unterlassen zu haben? Würdest du dir wünschen, du hättest mehr Mut gehabt, dein eigenes Leben zu leben? Deine Gefühle mehr auszudrücken? Oder nicht so viel gearbeitet, und dafür mehr geliebt zu haben? Wenn heute der letzte Tag in deinem Leben wäre, dann würde es nicht mehr um Geld, Macht, Ruhm und irgendwelche Luxusprobleme gehen, sondern um solch ganz fundamentale Fragen. 

 

Lebe jeden Tag so, als wäre es dein letzter. Ein Zitat, das mir in der Teenagerzeit erstmalig begegnete, und mich derart zum Nachdenken anregte, dass ich mich seither bis heute immer mal wieder frage, ob ich, wenn heute der letzte Tag in meinem Leben wäre, das tue, was sich für mich richtig anfühlt, und vielmehr noch das, was mich glücklich macht. Lautet die Antwort mehrheitlich und über längere Zeit nein, so weiss ich, dass ich etwas verändern muss. Mich daran zu erinnern, dass ich irgendwann sterben werde, ist der beste Weg den ich kenne, um der Falle zu entgehen und zu glauben, ich hätte etwas zu verlieren. 

 

Auch deine Zeit ist begrenzt, also verbrauche sie nicht, um das Leben anderer zu leben. Lass nicht zu, dass der Lärm anderer Meinungen deine eigene innere Stimme zum Verstummen bringt. Erwecke die Lebensgeister in dir, indem du jenen fundamentalen Fragen bereits jetzt - und immer wieder - gedenkst. Hab den Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen, die ganz genau wissen, wer du bist und wohin du willst. Lebe mehr im Hier und Jetzt, mehr in der Tiefe jedes Augenblicks, werde empfindsamer, verspüre mehr Liebe und mehr Mitgefühl in deinem Herzen. Erlebe dich so immer mehr als formloses, unvergängliches Etwas zwischen unseren vergänglichen Erscheinungen.

in Schwyz

079 133 67 77

beratung@saravercellone.ch 

 

Psychologie - Kinesiologie - Hypnose

 

Verbinde Dich gerne (auch) virtuell mit mir auf Facebook und/oder Instagram.