Menschlichkeit

Ganzheitliche Praxis Sara Vercellone - Menschlichkeit
Ganzheitliche Praxis Sara Vercellone - Menschlichkeit

Letzte Woche habe ich euch einen kleinen Einblick in meinen Schmerz gegeben. Als Therapeutin eigene «Schwächen» zu deklarieren, wird immer wieder kontrovers diskutiert; könnte doch der Eindruck entstehen, nicht stabil und demzufolge nicht kompetent genug zu sein. Ich sehe das anders. Nebst dem fachlichen Know-How ist Menschlichkeit das Wichtigste in meiner Arbeit. Die eigene Verwundbarkeit zu kennen, und in einem gewissen Mass offen damit umzugehen, gehört da für mich klar dazu. 

 

Während wir innere Kämpfe erleben, entdecken wir oft grosse Stärken, von denen wir vielleicht gar nicht wussten, dass sie in uns stecken. Wir beginnen, neue Möglichkeiten für die Zukunft wahrzunehmen, und vielleicht erkennen wir plötzlich die Richtung, die wir im Leben einschlagen möchten. So war es auch bei mir. Durch meine Hochsensibilität, meine Tiefgründigkeit - inkl. meine Abgründe - sowie meine philosophische Ader die beinahe alles zerdenkt und analysiert, war für mich bereits mit 12 Jahren klar, dass ich im psychologischen Bereich tätig sein werde.

 

Wir alle haben unsere Kernüberzeugungen über die Welt, die uns erden. Aber wenn ein Rückschlag oder eine Krise eintritt, können unsere Grundüberzeugungen zerbrechen. Das kann uns zwingen, einen zweiten Blick auf unsere grundlegenden inneren Wahrheiten zu werfen und sie in einigen Fällen zu ändern, um mit einer neuen Realität Schritt zu halten. Das wiederum weckt neue Wertschätzung für das Leben, und lässt die kleinen Dinge zur Quelle der Freude werden.

 

Jedesmal also, wenn wir etwas durchstehen, bauen wir unser seelisches Gerüst weiter auf. Dies unterstützt und ermöglicht uns, in Zukunft besser mit Herausforderungen umzugehen, und hilft, sinnvollere Beziehungen zu Menschen zu knüpfen. Die eigene Dunkelheit zu kennen, ist in meinem Erleben die beste Methode, um mit den Dunkelheiten anderer Menschen umzugehen. Oder wie es eine meiner Leserinnen so wundervoll zu sagen vermochte: natürlich verlieren wir uns alle immer wieder in unserer Menschlichkeit. Es geht ja um Bewusstsein, Wachstum und Entwicklung - nicht um Perfektion.

in Schwyz

079 133 67 77

beratung@saravercellone.ch 

 

Psychologie - Kinesiologie - Hypnose

 

Verbinde Dich gerne (auch) virtuell mit mir auf Facebook und/oder Instagram.