Höheres Selbst

Ganzheitliche Praxis Sara Vercellone - höheres Selbst
Ganzheitliche Praxis Sara Vercellone - höheres Selbst

Wenn ich Fr. 50'000 angespart habe, bin ich abgesichert. Wenn ich Ferien habe, geniesse ich es. Wenn ich eine Beziehung habe, bin ich zufrieden. Wenn ich einen neuen Job habe, bin ich ausgeglichen. Wenn ich die Ausbildung abgeschlossen habe, gönne ich mir etwas. Wenn ich das Kleid habe, fühle ich mich schön. Wenn ich pensioniert bin, lebe ich meinen Traum. Wir alle kennen das wohl, dass wir uns nur dann die Legitimation zum Glücklichsein erteilen, wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind. Und wir alle haben sehr wahrscheinlich auch schon die Erfahrung gemacht, dass es dann doch nicht reicht für das langfristige Glück, und oft nahtlos das nächste «Wenn» folgt. 

 

Das sind Prinzipien, die uns unser Ego auferlegt. Der Teil in uns, der uns antreibt, nach mehr strebt und unsere Ziele definiert. Es ist essenziell für unser Sein, wenn wir jedoch nur aus ihm heraus handeln, bedeutet dies, dass wir ständig unter Druck stehen. Es hält uns vor, was wir alles noch nicht haben und noch nicht können. So empfinden wir uns permanent getrennt von unserem Idealbild und von Menschen, die scheinbar besser situiert sind als wir. Dieses Gefühl des Getrenntseins und des Mangels wirkt sich negativ auf unsere Gedanken, unsere Gefühle und unser Handeln aus. Wir sind nie zufrieden, und werden es auch garantiert nie sein; denn das Ego versperrt uns schlicht und einfach die Sicht auf die wesentlichen Fragen des Lebens.

 

Da gibt es jedoch einen Weg, wie wir unsere eigene Schöpferkraft immer deutlicher erkennen, und bewusst in Besitz nehmen können. Es führt uns zur besten Version von uns, dem höheren Selbst. Wenn wir unseren Blick nach Innen wenden, und unser Herz öffnen, gelingt uns die Verbindung mit ihm; im Gegensatz zum Ego empfinden wir hier ein Gefühl des Einsseins und der Fülle. Wir sind zufrieden, weil wir sehen, was wirklich wichtig ist - und weil wir unser Leben mit dem Herzen als grossartiges Kunstwerk betrachten, und nicht mehr mit den Massstäben des Verstandes bewerten.

 

Um in den Powerzustand des höheren Selbst zu gelangen muss das Ego zu überschritten werden. Hierbei spricht man auch von einer transzendenten Erfahrung, was bedeutet, dass es über das Körperliche bzw. das Greifbare hinausgeht. Der Weg dorthin ist nicht, wie oftmals angepriesen, nur Licht und Liebe, sondern vor allem eben auch viel Schattenarbeit. Es bedingt das Auseinandersetzen mit gemachten Erfahrungen, Ängsten und ungeliebten Gefühlen. Um sich vom Mangelbewusstsein zu lösen, ist intensive Prozessarbeit unumgänglich, wobei sich niemand jemals gänzlich davon lösen kann - ausser er ist erleuchtet. Es ist menschlich, dass unser Ego immer mal wieder Überhand nimmt, wenn wir jedoch achtsam mit uns unterwegs sind, gelingt es uns immer mehr, zum Beobachter dessen zu werten, und entsprechend zu reagieren. 

 

Wie bist du mehrheitlich unterwegs - im Ego oder im höheren Selbst - und wie fühlst du dich dabei? Gerne reiche ich dir meine Hand, und unterstütze dich, in engem Kontakt mit deiner inneren Stimme zu handeln und die transformative Kraft deines Bewusstseins zu erleben, sodass du dich von einengenden Lebensmustern lösen, deinen Alltag besser bewältigen und dein volles Potenzial ausschöpfen kannst.  

Psychologie | Energetik | Kinesiologie

Alte Gasse 2, 6438 Ibach

079 133 67 77

beratung@saravercellone.ch

Reguläre Praxiszeiten

MO von 09:00 - 17:00 Uhr

DI  & FR von 12:00 - 18:00 Uhr

(DO von 13:00 - 17:00 Uhr)

SA von 09:00 - 13:00 Uhr

⛱️Ferien vom 19.06.24 - 02.07.24👙