Dritte Entwicklungsphase

Mit dem heutigen Übergang ins neue Kalenderjahr, widme ich mich hier abschliessend der letzten Entwicklungsphase, nämlich dem übergeordneten grossen Zyklus des menschlichen Lebens; sieben mal sieben Jahre. Jedes Jahrsiebt hat ein ganz bestimmtes Thema, eine Entwicklungsaufgabe, die mit einem der sieben Chakras in Zusammenhang steht.

 

Die Lebensphasen, die durch den grossen Zyklus bestimmt werden, sind: die frühe Kindheit bis zum siebten Lebensjahr, die spätere Kindheit bis zum 14. Lebensjahr, die Jugend mit dem Eintritt in die Pubertät bis zum 21. Lebensjahr, das frühe Erwachsenenalter vom 22. bis zum 28. Lebensjahr, das reife Erwachsenenalter vom 29. bis 35. Lebensjahr, die Zeit der Erkenntnis vom 36. bis 42. Lebensjahr und die Vollendung des grossen Zyklus vom 43. bis zum 49. Lebensjahr. Wichtig ist hierbei, dass danach der grosse Zyklus wieder von vorne beginnt; durch die gewonnene Lebenserfahrung und Reife vollziehen sich die Schritte diesmal jedoch auf einem höheren Niveau. Wir bekommen sozusagen eine zweite Chance, und spätestens jetzt wird es Zeit, sich ganz und gar auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren. Interessanterweise teilen auch Menschen, denen die Chakra-Lehre unbekannt ist, das Leben intuitiv in ähnliche Phasen ein. 

 

Die Entwicklung vor der Geburt (erste Entwicklungsphase) schuf die energetischen Grundlagen. In den ersten sieben Lebensjahren (zweite Entwicklungsphase) werden die Grundlagen ausgebaut und stabiler. Nun wiederkehrt der kleine Zyklus der zweiten Entwicklungsphase innerhalb des grossen Zyklus jener dritten Entwicklungsphase; wir durchlaufen in jedem Jahressiebt erneut während einem Jahr ein Chakra, wobei aber auch der grosse Zyklus aktiv ist. Dadurch gibt es in jedem Jahrsiebt ein Jahr, das besonders wichtig ist, da in diesem Jahr die Energie des grossen und des kleinen Zyklus übereinstimmen (siehe 2. Bild). Diese Jahre bieten für das betreffende Chakra besondere Entwicklungschancen, sie sind aber auch besonders für Krisen anfällig: 

  • die Krise des Säuglings, der entscheidet, ob er die Aufgabe des Lebens annehmen will;
  • die Krise des Kindes im Flegelalter, das seine Sinn erprobt;
  • die Krise des Jugendlichen in der Blüte der Pubertät, der um Selbstkontrolle ringt;
  • die Krise des jungen Erwachsenen, der sich mit Entscheidungen über Beruf und Familie konfrontiert sieht;
  • die Krise des Erwachsenen in der Blütezeit, der in der materiellen Welt einen Höhepunkt erreicht und sich mit der Wahrheit seines eigenen Lebens konfrontiert sieht;
  • die Krise des reifen Erwachsenen, der zwischen der Entscheidung zwischen Materiellem und Geistigem steht;
  • die Krise des Menschen, der die Chance zur Vollkommenheit hat, aber stattdessen häufig in die Midlifecrisis eintritt.

Ich verzichte auf die Auflistung der einzelnen Lebensphasen der Jahrsiebte. Da ich bereits mehrfach über Chakras berichtet habe, gehe ich davon aus, dass sich euch diese erschliessen. Falls eine Auflistung jedoch ausdrücklich gewünscht wird, liefere ich diese gerne nach bzw. mache nochmals auf die für jene Beiträge verwendete Literatur von Kalashatra Govinda (Chakra Praxisbuch) aufmerksam.

 

Stattdessen nutze ich hier die Gelegenheit, um euch einen glücklichen Übergang ins Jahr 2024 zu wünschen mit einem erhöhten Bewusstsein auf allen Ebenen. Danke von Herzen für eure Treue im Jahr 2023 - ich freue mich, wenn ihr mich auch im neuen Jahr begleitet.

Psychologie | Energetik | Kinesiologie

Alte Gasse 2, 6438 Ibach

079 133 67 77

beratung@saravercellone.ch

Reguläre Praxiszeiten

MO, DI, (MI & FR) von 08:00 - 19:30 Uhr

SA von 08:00 - 14:30 Uhr